Auflagewaschtische liegen voll im Trend. Sie gefallen vielen Badrenovierern und sind eine einfache Möglichkeit, das Bad individuell zu gestalten.

Zunächst: Wir bieten eine fast unendliche Anzahl von Möglichkeiten, den Waschplatz mit Auflagebecken (Aufsatzbecken) zu gestalten. Zahlreiche Becken in vielen Farben, Materialien und Größen lassen sich mit mehreren Waschtischplatten aus den Materialien Glas, Gress, SolidTek, Corian, Mineralguss, HPL oder einem Laminat Materic bzw. einem Echtholzfurnier kombinieren – in fast allen Breiten und mehreren Tiefen.

Wir bieten Ihnen also sehr gerne den perfekten Waschplatz mit Auflagebecken an.

Doch immer wieder kommen Kunden zu uns, die vor wenigen Jahren einen Auflagewaschtisch installiert haben, und dieses austauschen möchten. Warum ist das so: Was sind die Gründe gegen ein Auflagebecken (Aufsatzwaschbecken)?

Das Problem: In Prospekten, Online-Shops, auf Pinterest und in Ausstellungen sieht man die Auflagebecken. Aber nicht in Benutzung. Viele unserer Kunden erleben Auflagebecken in Restaurants oder Hotels zwar in Aktion – müssen diese aber anschließend nicht reinigen.

Konkreter…:

Contra Auflagebecken – Grund 1: Reinigungsaufwand

Das Wasser bleibt nicht im Becken, sondern verteilt sich auch auf der Waschtischplatte, auf der das Auflagebecken befestigt ist. Das Resultat: Wasser überall. Auch an den Kanten des Beckens (je konischer dieses zuläuft, umso schwieriger), an der Armatur – die Reinigung ist aufwändig, möchte man sein Bad ordentlich sauber halten. In der Regel werden die Verbindungen von Auflagebecken zu Waschtischplatte mit Silikon abgedichtet: Ein weiterer optischer und pflegetechnischer Nachteil, wenn man die diesbezüglichen Vorteile von fugenlosen Waschtischen kennt.

Gründe gegen ein Auflagebecken von den Waschplatz-Experten Ludwigsburg bei Stuttgart

Contra Auflagebecken – Grund 2: Stauraum

Stauraum in den Unterschränken beginnt, von oben nach unten gesehen, erst an der Unterkante des Auflagebeckens – bei einem fugenlosen Waschtisch sofort. Möchte man also den identischen Stauraum erreichen, müssen die Unterschränke weiter nach unten ragen, also höher sein – was die Leichtigkeit direkt wieder negativ beeinflusst. Manche Badrenovierer möchten wegen des geringen Stauraums deshalb einen Spiegelschrank statt einem Spiegel – was optisch durch die vertikale Unterteilung der Spiegelschranktüren, ganz und gar keine gefällige Idee ist.

Was ist das Problem bei Mineralguss Waschtischen?

Unser Fazit zum Thema Auflagewaschtische/Auflagebecken

Empfehlung: Entscheiden Sie sich für ein Auflagebecken wenn..

  • … Sie sich unsterblich in die Optik verliebt haben  und
  • … der Reinigungsaufwand für Sie unerheblich ist, Sie diesen also in Kauf nehmen oder eine Reinigungskraft haben  und
  • … Sie nicht viel Stauraum benötigen

Wir bieten eine endlose Vielfalt an Becken, Waschtisch-Platten in vielen Materialien und 12 Badmöbel-Serien, individuell konfigurierbar.

Was ist das Problem bei Mineralguss Waschtischen?

Fugenlose Waschtische

In allen anderen Fällen empfehlen wir Ihnen einen fugenlosen Waschtisch.

Mit einem Wisch, ohne Silikonfugen oder Kanten, ist dieser sauber. Stauraum in den Unterschränken beginnt sofort mit der Beckenoberkante, der Unterbau muss also nicht zu hoch sein. Zeitlose, pflegeleichte Varianten sind eine saubere Sache für die nächsten 30 Jahre.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern fertigen wir fugenlose Waschtische in allen Materialien wie Solidtek, Corian, Glas, Gress, Hpl und weitere ohne Aufpreis übrigens auch mit asymmetrischen Becken-Anordnungen, mit einer Wahl aus verschiedenen Beckenformen und -größen ohne Aufpreis und natürlich als Einzel-Waschtisch oder Doppelwaschtisch.

Was ist das Problem bei Mineralguss Waschtischen?

Was ist das Problem bei Auflagebecken?

Moderner Auflagewaschtisch auf Maß mit Badspiegel auf Maß

Auflagebecken verursachen einen enormen Reinigungsaufwand. Nicht nur das Becken, sondern auch die Waschtischplatte muss sauber gehalten werden. Das Wischen um die Kanten und Ecken ist aufwändiger als das Reinigen fugenloser Waschtische mit integrierten Becken. Außerdem bieten Waschtische mit Auflagebecken weniger Stauraum.

Warum bieten Auflagebecken-Lösungen weniger Stauraum?

Fugenlose Waschtische mit integrierten Becken erlauben es, dass die Unterschränke direkt an der Beckenoberkante beginnend bereits Stauraum bieten. Bei Auflagebecken beginnt der Stauraum erst an der Beckenunterkante. Dieser fehlende Stauraum muss oft durch Zusatzschränke ausgeglichen werden – oder bodenstehende Unterschränke – die Leichtigkeit des Auflagebeckens ist damit dahin.

Warum sind fugenlose Waschtische pflegeleichter aus Auflagebecken?

Tecnoril-Waschtisch weiß matt Solidtek auch auf Maß Alternative zu Corian

Fugenlose Waschtische mit integrierten Becken sind sehr viel einfacher zu reinigen als Lösungen mit Auflagebecken (Auflagewaschtische). Keine störenden Ecken und Fugen behindern die Reinigung. Mit einem Wisch „ist alles weg“. Bei Auflagebecken muss sowohl das Becken als auch die Platte gereinigt werden, auch der Bereich um den Übergang zwischen Auflagebecken und Waschtischplatte, was je nach Beckenform sehr aufwändig sein kann.